Die Agrargenossenschaft Niederpöllnitz eG hält rund 2 000 Rinder der Rasse Holstein-Friesian, darunter ca. 1 000 Milchkühe mit einer durchschnittlichen Milchleistung von über 10 000 kg. Als Zuchtbetrieb werden Vertragskühe für die Zuchtbullenproduktion gehalten und mit Embryotransfer und dem Einsatz von Spitzenvererbern gearbeitet sowie große Partien qualitativ hochwertiger Jungkühe und tragender Färsen einschließlich Zuchtbullen für den natürlichen Deckakt verkauft.

Die Grundfutterversorgung der Rinder erfolgt mit betriebseigenem Futter vom Grünland und Acker. Das Aufziehen der eigenen Nachzucht wird im Unternehmen durchgeführt.

Zusätzlich zu den Milchrindern werden rund 75 Mutterkühe der Rasse Fleckvieh-Fleisch in dem Tochterunternehmen Niederpöllnitzer Mutterkuh GmbH gehalten, welche die extensiven Grünlandstandorte beweiden.

Großen Wert legt die Agrargenossenschaft Niederpöllnitz eG auf das Tierwohl durch eine artgerechte Haltung und einen verantwortungsvollen Umgang mit allen im Unternehmen gehaltenen Tieren. Denn nur gesunde Tiere sind in der Lage, hohe Leistungen zu erbringen.

Gesundheitsstatus

Rinderbestand: Leukose, Brucellose und BHV1 frei
Paratuberkulose und BVD unverdächtig

Erfolge

2013
Kuh mit der höchsten Jahresleistung (18.376 kg) in Thüringen

100 000 kg Kühe

1998 Mulde 101 514 kg
1999 Elster 109 114 kg
2000 Heidrun 107 205 kg
2005 Sabine 101 454 kg
Anne 116 225 kg
Finale 105 218 kg
Prisma 100 854 kg
2006 Anusia 106 517 kg
Aida 113 116 kg
Mandy 102 462 kg
2007 Hellgard 106 413 kg
Loreen 113 432 kg
Fanny 105 333 kg
Andrea 113 425 kg
2008 Franca 111 041 kg
Armine 102 511 kg
Elke 104 310 kg
2009 Sabine-Kr. 118 129 kg
Palma 106 172 kg
2010 Betsy 115 559 kg
Calida 104 415 kg
2011 Amanda 110 474 kg
2012 Goldi 117 196 kg
Perle 115 353 kg
2013 Eveline 104 368 kg
2014 Cousine
Ernestine
Taiga